Für den Standort Schatten und Halbschatten geeignete Pflanzen nach typischen Pflanzengruppen zusammengefasst. Alle erwähnten Pflanzen wachsen (oder wuchsen) erfolgreich im Hinterhofgarten, an einem recht schattigen Standort.

Übersicht der Pflanzen für den Standort Schatten
Frühblüher
Kletterpflanzen
Kübelpflanzen
Kräuter
Obst
Stauden
Sträucher
Sträucher für den Schatten: Hortensie, Rhododendron, Kletterhortensie und Flieder

Blühende Sträucher im Schatten und Halbschatten

Viele blühende winterharte Sträucher bevorzugen sonnige Standorte aber auch im Schatten oder Halbschatten gedeihen etliche Sträucher und erfreuen den Gärtner mit ihren Blüten. Sie eignen sich bestens als Begrenzung des Gartens und können gleichzeitig einen Sichtschutz zum Nachbarn bilden. So sind die Sträucher (beispielsweise Rhododendron) nicht nur schön anzusehen, sondern besitzen gleichzeitig einen Nutzen: Wer Sträucher mit dichtem Wuchs pflanzt, kann sich den Einsatz eines blickdichten Zaunes sparen. Auf diese Weise hat man eine schöne Aussicht in den Garten, aber auch einen Schutz vor neugierigen Blicken der Nachbarn. Im Folgenden nun eine Übersicht der Sträucher mit denen ich im Hinterhofgarten gute Erfahrungen machen konnte.

Flieder kann je nach Schnitt als Baum oder Strauch erzogen werden. Als Bäumchen können seine Spitzen die Sonne erreichen, während der Baum selber unter Umständen an einem Vollschattigen Platz steht.

Hortensien benötigen viel Wasser und mögen daher auch schattige und feuchte Standorte. Während weiße Hortensien immer weiß sind, werden die farbigen Exemplare ja nach pH-Wert und Spurenelementen pink, rosa oder blau.

Kletterhortensie blühen mit großen weißen Dolden. Allerdings brauchen Kletterhortensien einige Jahre bis sie richtig schön blühen.

Der Rhododendron fühlt sich ebenfalls an schattigen und feuchten Standorten wohl. Wobei darauf geachtet werden muss, dass der Boden tendenziell sauer sein sollte. Gegebenenfalls muss mit etwas spezieller Rhododendron-Erde der Boden aufgebessert werden. Es gibt inzwsichen auch Rhododendron-Züchtungen, die mit alkalischen böden gut zurecht kommen. Rhododendren blühen oft sehr prächtig in den Farben violett, rot, weiß und sogar orange.

Artikel zu Sträucher im Blog

Empfehlenswerte Bücher zum Thema 'Schatten und Garten'

Die vorgestellten Bücher beschäftigen sich vorrangig mit der Gestaltung und Anlage schattiger Gärten oder Gartenpartien. Dabei werden in jedem Buch viele Pflanzen für Schatten und Halbschatten vorgestellt.

Amazon Amazon

Garten-Tipp

Neben den oben beschriebenen Sträuchern gibt es noch jede Menge anderer Pflanzen, die sich für schattige Plätze eignen. Nicht nur Ziergewächse, sondern auch einige Nutzpflanzen mögen Plätze in etwas dunkleren Ecken. Beispiele hierfür sind Paprikapflanzen, Auberginen oder auch verschiedene Arten von Steinobst.

Damit auch die dunkleren Ecken der Bepflanzung schön zur Geltung gebracht werden, kann mit Hilfe von beleuchteten Gartenkugeln oder passenden Gartenlampen Licht in das Dunkel gebracht werden. Eine Verbesserung des Pflanzenwachstums ist dann allerdings nicht zu erwarten, da Pflanzen andere Lichtwellenlängen benötigen, die das menschliche Auge nicht als angenehm empfindet. Wenn der Hinterhofgarten nicht zwischen Häusern liegen würde, wäre es ken Hinterhofgarten, hier bietet sich für die Gestaltung neben solarbetriebenen Gartenlampen freilich auch die Beleuchtung mittels herkömmlicher Stromversorgung an.




Links zu weiteren Internetauftritten mit dem Schwerpunkt Garten und zu anderen Themen.

Pflanzen-Bilder auf Hinterhofgarten.de aufgenommen mit einer Digitalen Spiegelreflexkamera Pentax K100D
zumeist unter Verwendung des Sigma 105mm 2,8 EX DG Macro Objektivs.


Pflanzen für einen Standort im Schatten: Frühblüher, Kletterpflanzen, Kübelpflanzen, Kräuter, Obst, Stauden, Sträucher

© 2007-2017 Impressum und Nutzungsbedingungen