Mein schöner Garten Abo Campaign

Für den Standort Schatten und Halbschatten geeignete Pflanzen nach typischen Pflanzengruppen zusammengefasst. Alle erwähnten Pflanzen wachsen (oder wuchsen) erfolgreich im Hinterhofgarten, an einem recht schattigen Standort.

Übersicht der Pflanzen für den Standort Schatten
Frühblüher
Kletterpflanzen
Kübelpflanzen
Kräuter
Obst
Stauden
Sträucher
Kübelpflanzen für den Schatten: Fuchsie, Jasmin Solanum, Hammerstrauch und Oleander

Blühende Kübelpflanzen im Schatten und Halbschatten

Viele blühende mediterrane Kübelpflanzen bevorzugen sonnige Standorte, aber auch im Schatten oder Halbschatten gedeihen etliche Kübelpflanzen und erfreuen den Gärtner mit ihren Blüten. Und kommt nicht gerade dann Urlaubsstimmung auf, wenn man den Sommerabend in seiner Gartenliege, umgeben von südländischen Kübelpflanzen, genießt? Im Folgenden nun eine Übersicht der Kübelpflanzen mit denen ich im Hinterhofgarten gute Erfahrungen machen konnte.

Fuchsien sind Klassiker für den schattigen Standort. Sie bieten eine Vielzahl von Wuchsformen und Blütenfarben.

Hammerstrauch benötigt viel Wasser und Nährstoffe (Dünger), blüht dann aber ausdauernd.

Jasmin-Solanum ist eine weißblühende Kletterpflanze aus der Familien der Nachtschattengewächse.

Oleander ist vielleicht die klassische Kübelpflanze schlechthin. Es gilt zwar die Grundregel: Mehr Sonne, mehr Blüten. Aber dennoch bringt ein Oleander auch an einem halbschattigen Standort mediterranes Flair.

Begonien sind nicht winterharte farbenprächtige Blühpflanzen aus den Tropen, die sehr gut mit dem Schatten zurecht kommen.

Weitere nichtfrostharte blühende Pflanzen für Kübel und Töpfe an schattigen Standorten sind Begonien, Edellieschen und Fleißige Lieschen.

Als ungeeignet für einen halbschattigen Standort haben sich unter anderem erwiesen: Bougainvillea und Wandelröschen.

Artikel zu Kübelpflanzen im Blog

Empfehlenswerte Bücher zum Thema 'Schatten und Garten'

Die vorgestellten Bücher beschäftigen sich vorrangig mit der Gestaltung und Anlage schattiger Gärten oder Gartenpartien. Dabei werden in jedem Buch viele Pflanzen für Schatten und Halbschatten vorgestellt.

Amazon Amazon

Und noch zwei Bücher zum Thema Kübelpflanzen. Eine Neuerscheinung aus dem Sommer 2009 und ein 'Klassiker', der bereits in der sechsten Auflage erschienen ist.

Amazon Amazon

Garten-Tipp

Zuerst geht es an die Auswahl der passenden Kübelpflanzen. Egal, ob der Balkon oder die Terrasse sonnig, schattig oder halbschattig liegt: Es gibt für jede Anforderung die richtigen Pflanzen. Sind die Pflanzen ausgewählt, braucht man, um sie richtig zur Geltung zu bringen, auch ein Pflanzgefäße. Die Gefäße sind in vielen verschiedenen Materialien und Formen erhältlich: Rattan-Geflecht, Terra-Cotta natur oder glasiert, Keramik, Plastik, eckig oder rund, breit oder hoch. Dabei spielt bei der Auswahl nicht nur die Optik eine Rolle, da das Material einen großen Einfluß auf die Feuchtigkeit und Erwärmung des Substrats hat, sollte dies ebenfalls berücksichtigt werden. Pflanzen, die es feucht mögen, sollten zum Beispiel eher in einen glasierten Terra-Cotta-Topf oder im Kunststofftopf gepflanzt werden.




Links zu weiteren Internetauftritten mit dem Schwerpunkt Garten und zu anderen Themen.

Pflanzen-Bilder auf Hinterhofgarten.de aufgenommen mit einer Digitalen Spiegelreflexkamera Pentax K100D
zumeist unter Verwendung des Sigma 105mm 2,8 EX DG Macro Objektivs.


Pflanzen für einen Standort im Schatten: Frühblüher, Kletterpflanzen, Kübelpflanzen, Kräuter, Obst, Stauden, Sträucher

© 2007-2017 Impressum und Nutzungsbedingungen